Was Immobiliengeschäfte mit Mon Cherie zu tun haben?

Auf den ersten Blick nichts. Was haben denn Pralinen mit einem neuen Zuhause zu tun? Jedoch auf den zweiten Blick, wenn man sich viele Jahre mit dem Immobilienverkauf und mit Süßwaren beschäftigt hat, stellt man viele Gemeinsamkeiten fest. Es gibt eine unendliche Auswahl dieser Leckereien aus Schokolade und vielen kreativen anderen Zutaten wie z.B. Nougat, Blätterkrokant, Kirschen, Likör und Dekoren aus Schokolade oder Nüssen und Streuseln u.s.w. an jeder Ecke im Angebot: in der Confiserie, im Supermarkt, im Restaurant und auch im Discounter. Bei Maktenartikeln ist man sich sicher, immer eine gleichbleibende Qualität der Leckereien zu bekommen. Bei unbekannten Angeboten kommt es auf das Vertrauen zum Anbieter an, ob auch mein Geschmack getroffen wird. Der eine mag es mild, der andere herb, der eine knusprig, der andere wieder cremig.
Bei Immobilien ist das nicht nur ähnlich, sondern noch extremer, denn kaum eine Immobilie gleicht der anderen. Immobilien müssen auf die Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten sein. So wie sich nicht jede flüchtige Bekanntschaft zur Freundschaft entwickelt, passt nicht jede Immobilie zu jedem Menschen. Das ist eine ganz persönliche Sache. 

Beim Kauf entscheiden die Frauen und ein gutes Bauchgefühl. Darüber muss sich jeder, der seine Wohn-Immobilie verkaufen möchte im Klaren sein. Ein gutes Marketing für die zu verkaufende Immobilie ist heute unverzichtbar. Pralinen in schlechten Verpackungen haben schließlich auch keine Chance gemocht und gekauft zu werden. Um Ihr Immobilienangebot potentiellen Käufern schmackhaft zu machen, braucht man heute ein professionelles Exposé, gedruckt fast wie eine Zeitschrift, mit vielen Profi Fotos und schönen Texten, Drohnenfotos, 360 Grad Panorama Rundgänge, Videos, professionelles online Marketing und so weiter. Dann muss die Immobilie bei der Besichtigung dem Interessenten auch noch „schmecken“. Wir sagen immer, dass er/sie ein gutes Bauchgefühl haben muss. Ob es passt oder nicht, entscheidet sich meist in den ersten 2 Sekunden, nachdem ein Interessent das Objekt betritt. Damit alles perfekt inszeniert wird und die Interessenten sagen: „Das ist Mon Cherie“ ist die Hilfe von professionellen Maklern oft unverzichtbar.

Kommentar verfassen